Der Verein zur Förderung von Menschen mit geistiger Behinderung, Schwamendingen, wurde von Privatpersonen und den vier Schwamendinger Kirchgemeinden 1972 gegründet. Er zählt heute rund 1'100 Mitglieder und Gönner, Einzelpersonen, Familien und Firmen, die nicht nur von Schwamendingen, sondern auch aus der ganzen übrigen Schweiz den Verein tragen.

Seit 1972 ist die behinda stetig gewachsen. Heute bieten wir Platz für 38 erwachsene Menschen mit einer geistigen Behinderung. Wir haben zwei Grossgruppen à 8 Betreuten, eine Stöckligruppe mit sechs Betreuten und vier Kleinwohngruppen mit je vier Betreuten. Seit Mai 2006 führen wir zudem eine interne Beschäftigungsgruppe mit momentan sieben Betreuten. Diese BG kann bis auf acht Betreute ausgebaut werden.

Seit April 2006 wohnen wir im Stefanshof. Dort sind eine Grossgruppe, die Stöckligruppe, eine Kleinwohngruppe, die Beschäftigungsgruppe sowie die Verwaltung untergebracht.

Die andere Grossgruppe ist im alten Pfarrhaus in Schwamendingen daheim, die drei Kleinwohngruppen dezentral in normalen Blockwohnungen ebenfalls in Schwamendingen. Die Grossgruppen werden von Fünferteams plus Praktikanten betreut, die Kleinwohngruppen von Zweierteams.
Jede Gruppe ist recht autonom, d.h. sie kocht, putzt und wäscht selber und führt ihren eigenen Haushalt. Zur Unterstützung sind in Teilzeit ein Hauswart sowie Reinigungspersonal angestellt.

Die Betreuten gehen tagsüber in eine geschützte Werkstatt oder in eine Beschäftigungsgruppe. Somit decken wir vor allem den Wohn- und Freizeitbereich ab.